Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

The Irrepressibles melden sich unbändig zurück

0

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2020

Bereits 2018 hatten The Irrepressibles ihr drittes Album angekündigt und mit den großartigen ersten beiden Singles Submission und Dominance für Aufsehen und -horchen gesorgt. Es folgten Anxiety und und vor gut einem Jahr schließlich die vierte Single International

Nun ist ein weiterer Song samt prickelnd-ansteckendem Musikvideo veröffentlicht worden. Die Single LET GO (Everybody Move Your Body Listen to Your Heart) beinhaltet alles, was die Band, oder treffender das mit wechselnden Partnern laufende Projekt The Irrepressibles, um den genialen Kopf Jamie Irrepressible aka Jamie McDermott so wunderbar einzigartig macht. 

McDermott, der seine Musik immer wieder auch als autobiografisch bezeichnet und darin oft auch seine Homosexualität thematisiert, legt auch hier den Fokus auf Queerness. Der Track ist als Hymne auf die Anders- und Einzigartigkeit eines Jeden von uns zu verstehen, gleichsam eine herausragende und kompromisslose Darstellung der LSBTQ*-Lebensweise. Das Video besticht zudem durch tollen Tanz, schöne Lichteffekte und überhaupt eine gnadenlos gute Inszenierung von Savvas Stavrou, der auch schon das Submission-Video in Szene gesetzt hat.

Dass die beiden Hauptdarsteller Paaliba Abugre und Alistair Wroe schlicht eine Augenweide sind, rundet die ganze Sache ab.

„Höre auf dein Herz und deinen Körper“

Das britische Magazin Clash zitiert das Konzept Jamie McDermotts für den Song so: „Let Go ist die Geschichte eines Mannes, der in sich zu fühlen beginnt, dass Sexualität an sich binär sein muss. Dass er das Gegenstück zu sich selbst finden muss. Aber er hört auf sein Herz und seinen Körper und entdeckt den Antrieb in sich, dass er mit jemandem zusammen sein kann, der das gleiche Geschlecht hat. Es geht darum, auf dein Herz und deinen Körper zu hören und was dir das sagt, um dich zu befreien.

Regisseur Savvas Stavrou erklärt: „Let Go ist einer dieser Tracks, der mit Konventionen bricht und der Emotionen mit einem fröhlichen Beat verknüpft. Als ich ihn das erste Mal hörte, hat er mein Herz zum Flattern gebracht wie ein Schmetterling und das ist es auch genau, was ich mit dem Film hervorrufen möchte.“

Ich sage mal, das ist ihm definitiv gelungen. Hört und schaut euch den fantastischen Song hier an:

Laut der Spotify-Page IR3… the story so far… soll das neue Album übrigens Superheroes heißen und ab dem 22. Mai 2020 digital veröffentlicht werden und ab dem 29. Mai wird auf CD erhältlich sein. Die im Winter 2019 erschienene Single This Time I’ll Let Go of Fear, die drei weitere neue Songs beinhaltet, gilt demnach als Präludium. Jippie! 

Beitragsbild: © The Irrepressibles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.