2021 – Ein Jahr in Fiete & Kefir

Das war’s! Jedenfalls so gut wie für das Jahr 2021. Natürlich war’s das noch lange nicht für Fiete & Kefir, die mit ihrer regulären siebten und insgesamt neunten (ihr erinnert euch an das ESC-Special?!) Folge das Jahr zum Abschluss bringen und nochmals ihre persönlichen High- und Lowlights Revue passieren lassen.

Da dürfen die #brusselsmylove-Reisen und die La Demence (inklusive ihrer Spielwiese) ebensowenig fehlen wie eine Rückschau auf die Zeit in Corona (aber kurz und so; übrigens: hier geht es um die Folgen der Pandemie für die queere Community) oder ein weiterer Blick auf die UEFA und die EM. Sie freuen sich über und für den Mr. Gay Germany 2022: Max Appenroth. Kefir denkt an die gemischten Gefühle bei Ku’damm 56 – Das Musical zurück und irgendwie reden sie sogar über Bücher und ab wann mensch und Fiete & Kefir vielleicht doch mal eines zur Seite legen.*

Da spricht der Fiete über sein – wenn auch mit Schmerz verbundenes – Highlight und Kefir weiß von einer zwiespältigen Leseerfahrung zu berichten.

Fiete & Kefir #7

Statt „spill the beans“ gilt hier wie immer „spill the milk“… und die beiden haben versprochen, dass sie uns und euch mit mehr Inhalt und irgendwie geistreichem Klatsch versorgen wollen. Also heyho, lass machen.

Die beiden und auch wir von der the little queer review freuen uns auf euer Feedback.

Hier findet ihr alle Ausgaben von Fiete & Kefir.

Love & Peace & einen guten Rutsch und feinen Start ins neue Jahr ❤️🧡💛💚💙💜

Eure queer-reviewer … und Fiete & Kefir

PS: Statt Geklapper wie in der ersten Folge gibt es dieses Mal, ganz vorweihnachtsstressig, Geklingel.

* Zu Elke Heidenreich: Hier geht’s nur um ihre Äußerungen zum Lesen von Büchern. Wer sich Fragen zum Thema Kunst und Künstler*in voneinander trennen, ja oder nein, stellen mag: Wir haben natürlich auch dazu anlassbezogenen Senf und so, u. a. Stichwort: Sally Rooney.

Unser Schaffen für the little queer review macht neben viel Freude auch viel Arbeit. Und es kostet uns wortwörtlich Geld, denn weder Hosting noch ein Großteil der Bildnutzung oder dieses neuländische Internet sind für umme. Von unserer Arbeitstzeit ganz zu schweigen. Wenn ihr uns also neben Ideen und Feedback gern noch anderweitig unterstützen möchtet, dann könnt ihr das hier via Paypal, via hier via Ko-Fi oder durch ein Steady-Abo tun. Vielen Dank!

About the author

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.