„Ich setze auf Spontanität statt auf taktisches Vorgehen.“

In wenigen Tagen ist es so weit: Am 3. Juli 2024 startet die vierte Staffel der weltweit ersten lesbischen Dating-Show Princess Charming beim RTL+ mit einer Folge von ganzen siebzig Minuten Länge. Jeweils eine Woche nachdem die Folgen zum Streamen gedroppt worden sind, werden sie mittwochs um 22:15 Uhr auf VOX Up gezeigt, erstmals also am 10. Juli 2024.

V. l.: Lucia, Sarah, Christine, Hang, Tay, Tommi, Lara, Marlen, Sina, Melissa, Inci, Viviana Elisa, Lisa, Katharina, Julia, Sara, Seleya, Laura, Marjam, Maike // Foto: RTL / Markus Hertrich

Für Freund*innen der Charming-Formate geht es auch 2024 wieder in bekannte Gefilde: 20 Singles (19 Frauen und eine non-binäre Person) buhlen in der unter anderem aus Charming Boys sowie der letzten Princess-Staffel bekannten Villa auf Koh Samui um die Gunst der vierten Princess. Lea Hoppenworth, 30, seit einem Jahr Single, ist Copywriterin und Lebefrau aus Berlin, wo ihr Lieblingsausflugsziel der Kaufpark Eiche in Marzahn-Hellersdorf ist. Living on the edge, she is.

Drei und drei macht vier

Nach bislang drei Beziehungen, von der die längste auch drei Jahre hielt, sucht sie nun also nach der vierten und hat sich dafür das mit dem Grimme Preis ausgezeichnete, zuletzt aber schwächelnde Reality-Format ausgesucht. Kleiner Teaser: In der ersten Episode gibt Lea an, dass eine Beziehung für sie nicht etwa ankommen bedeute, sondern gemeinsames Wachsen. Einhundert Prozent jeder Person in der (bestenfalls monogamen) Beziehung, die sich ergänzen, addieren. Klingt gut, aber auch… optimistisch. Kürzlich las ich irgendwo, dass das Geheimnis einer funktionierenden und glücklichen Beziehung darin liege, dass sich eine*r von (zumeist) zweien ein wenig aufgebe, zurücknehme, etwas von sich und dem Selbst auf der Strecke lasse. Das ist durchaus etwas, das ich unterschreiben würde.

Lea in ihrem VW Bus „Valentin“ // Foto: RTL

Sich von starren Plänen zu lösen und das Leben eher spontan zu nehmen, sei ihr wichtig und ein persönliches Ziel im Leben. Da passt es ja, dass ihr Job es ihr erlaubt, viel von unterwegs und aus ihrem VW Bus namens Valentin zu arbeiten (hieße das Auto Walentina, würden wir uns sorgen…). Das Leben und jeden Moment desselben voll auszukosten und im Hier und Jetzt zu leben, das sei so ihr (derzeitiges) Life Goal. Klingt natürlich auch gut, ist aber auch irgendwie ein Allgemeinplatz, der wohl auch manch Mensch gelten dürfte, der voll und ganz in seiner Tätigkeit aufgeht und doch oder gerade deswegen mit der Work-Work-Life-Balance zu… uhm… arbeiten hat.

Touch und Teigwaren

Leas Sprache der Liebe seien Touch (hui!) und Teigwaren. Da darf die interessierte Person beim Kochen dann also gern eine Pizza mit ordentlich Pfeffer zubereiten. Der nämlich ist ihr Lieblingsgewürz. Das Date jedoch bitte, bitte nicht via Sprachnachricht ankündigen, vor diesen hat sie nämlich Angst. Allerdings dürften der Princess ebenso Textnachrichten Sorge bereiten… Warum? Das lest ihr in unserem Text zu ersten Folge am Mittwoch.

Bis dahin könnt ihr euch an diesem kleinen RTLInterview erfreuen, in dem Lea darüber spricht, was es für sie bedeutet die neue Princess Charming zu sein, warum sie (noch) Single ist, wie ihr Coming-Out lief, sie sich ein gelungenes Date vorstellt und worauf sie bei Frauen achtet, wer ihr Celebrity-Crush und ob sie eifersüchtig ist. Viel Freude!


„Ein unglaubliches Gefühl“

Wie fühlt es sich an, die neue „Princess Charming“ zu sein?
Es ist ein unglaubliches Gefühl. Es bringt sowohl große Freude als auch einige Schwierigkeiten mit sich, in eine solche Rolle zu schlüpfen. Es ist für mich eine einmalige Möglichkeit, selbstbewusst meine Grenzen zu erkennen und zu erweitern.

Warum bist du deiner Meinung nach noch Single?
Weil ich mich mittlerweile sehr gut kenne und genau weiß, was ich will. Ich habe gewisse Ansprüche an eine Beziehung. Wenn diese nicht erfüllt sind, gehe ich auch keine romantische Beziehung mehr ein. Diese Klarheit hilft mir, authentisch zu bleiben und sicherzustellen, dass zukünftige Beziehungen wirklich liebevoll, erfüllend und sinnvoll sind.

Warum suchst du als Princess Charming die große Liebe?
Warum nicht? Es ist eine absolut einmalige Erfahrung und ich mag neue – vielleicht auch etwas verrückte – Herausforderungen. Online Dating in Berlin ist außerdem nicht weniger nervenaufreibend.

Lea ist die Princess Charming 2024 // Foto: RTL / Markus Hertrich

Das perfekte Date wäre…? 
Eine Mischung aus Abenteuer und Alltagsromantik.

Was denkst du, wird deine größte Herausforderung als Princess Charming?
Mir trotz der besonderen Rolle, die ich einnehmen werde, selbst treu zu bleiben.

Wie bereitest du dich auf die Show vor?
Ich setze auf Spontanität statt auf taktisches Vorgehen.

Wann hattest du dein Coming Out?
Ich hatte ein relativ problemloses Coming Out mit 17 oder 18 Jahren. In der Schulzeit habe ich meine Sexualität geheim gehalten. Mit meiner ersten Beziehung kam dann auch das Selbstbewusstsein für das Coming Out.

Wie viele Beziehungen hattest du bisher in deinem Leben? Wie lange dauerte deine längste?
Ich hatte bisher drei Beziehungen. Die längste Beziehung hielt knapp drei Jahre.

Woran merkst du, dass du verliebt bist?
Das merke ich daran, dass ich mich in der Nähe der Person sicher und entspannt fühle und immer mehr über sie erfahren möchte. Außerdem merke ich das an einem wachsenden Bedürfnis nach Nähe und emotionaler Verbundenheit.

Bist du eifersüchtig?
Gefühle der Eifersucht können immer auftauchen, aber ich arbeite daran, sie durch Kommunikation und Vertrauen in der Beziehung entweder zu überwinden – oder sie zu durchleben und danach zurück in die Liebe zu fallen.

Was sind deine Vorlieben bei Frauen?
Mir ist wichtig, dass die Person genau weiß, was sie will und eine klare Vorstellung vom Leben hat. Zudem darf sie auch gerne frech sein. Das fördert eine lebendige und dynamische Beziehung. Und ganz wichtig natürlich: emotionale Erreichbarkeit! Optisch neige ich zum femininen Typ. Ich mag dunkle Haare kombiniert mit hellen Augen. Ich lege auch viel Wert auf die Ausstrahlung, insbesondere auf strahlende Augen und eine offene Haltung.

Weiß, was sie will – noch. Princess Lea // Foto: RTL

Wer sind deine Celebrity Crushes?
Janina Uhse, Adèle Exarchopoulos, Olivia Wilde, Paulina Ljubas

Womit bringst du andere Personen um den Verstand?
Mit gutem Parfüm und intensiven Gesprächen sowie mit meiner Love Language „Touch“. Außerdem mit charmanten Dad-Jokes und spontanen Roadtrips mit meinem VW Bus.

Dein Lieblingsformat auf RTL+?
Natürlich Princess Charming, Temptation Island und ansonsten eigentlich alles, was von Sanijel Jakimovski kommentiert wird.


QR; mit Material von RTL

PS: Am 6. Juli 2024 starten auf RTL+ endlich The Real Housewives of Munich. Sechs Episoden werden jeweils samstags in Doppelfolgen veröffentlicht. Eine dreiminütige Sneak-Peek zu den sechs High-Society-Ladies Carina, Lili, Seher, Natalie, Pegah und Joana aus der mörderischen Stadt an der Isar gibt es bereits hier zu sehen. Unsere aperol- oder aqua-monaco-getränkten Gedanken zu den ersten zwei Folgen lest ihr natürlich Samstagmorgen bei uns. Zudem lest ihr in Kürze unsere Gedanken zu den ersten fünf von neun Folgen der Reality Queens – Auf High Heels durch den Dschungel, die der Dschungelkönig Filip Pavlović I. von Südafrika (Kolonialismus ahoi!), irgendwie charmant aber doch eher schlecht als recht moderiert.

The Real Housewives of Munich v. l. n. r.: Joana, Lili, Carina, Pegah, Natalie, Seher // Foto: RTL / Robert Grischek

PPS: Es sind übrigens für 2024 keine neuen Folgen der Charming Boys oder von Prince Charming geplant. Wer aber Kevin vermisst, der uns die Charming Boys etwas vermieste, wird in der gerade zu Ende gegangenen und herrlich unterhaltsamen Staffel Kampf der Realitystars fündig (Stichwort: Maurice, der Löwe).

Unser Schaffen für the little queer review macht neben viel Freude auch viel Arbeit. Und es kostet uns wortwörtlich Geld, denn weder Hosting noch ein Großteil der Bildnutzung oder dieses neuländische Internet sind für umme. Von unserer Arbeitszeit ganz zu schweigen. Wenn ihr uns also neben Ideen und Feedback gern noch anderweitig unterstützen möchtet, dann könnt ihr das hier via Paypal, via hier via Ko-Fi oder durch ein Steady-Abo tun – oder ihr schaut in unseren Shop. Vielen Dank!

About the author

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert